Sehenswerte Städte in der Nähe und Ortsteile von Altenberg

 

Die wunderschöne Landeshauptstadt Sachsens, Dresden begeistert schon seit Jahrhunderten als Gesamtkunstwerk und bietet viel Sehenswertes, wie Faszinierende Bauwerke und Kunstschätze, Museen und Klangkörper, die Weltruhm genießen. Dazu gehören 56 Galerien, 48 Museen sowie 36 Theater und Bühnen, wodurch für jeden das Richtige dabei sein dürfte. Zusätzlich bietet Dresden noch unzählige Shoppingmöglichkeiten.

Prag ist eines der beliebtesten Tourismus-Ziele in Europa. Jedes Jahr unternehmen Millionen Gäste eine Reise in die historische Metropole an der Moldau. Das Zentrum von Prag blieb weitgehend verschont von den vergangenen Kriegen und bietet eine große Vielfalt, an Stilen europäischer Architektur. Gotik und Barock dominieren das Stadtbild, aber auch der Jugendstil ist vertreten.

Nicht allzu weit weg von Oberbärenburg liegt Pirna, direkt an der Elbe. Mit seiner historische Altstadt ist die mittelalterlichen Stadt immer einen Besuch wert. Genauso beeindruckend sind die aufwendig sanierten und kunstvoll verzierten Bürgerhäuser mit prächtigen Giebeln und Erkern.

Der Ort Seiffen, als Zentrum des Holzspielzeughandwerks und der erzgebirgischen Volkskunsttradition, ist untrennbar mit dem Erzgebirge verbunden. In den liebevoll hergerichteten Besucherwerkstätten können sich die Gäste die Herstellung, der begehrten Holzfiguren vorführen und erklären lassen.

Oberbärenburg ist nicht nur Teil des Weihnachts- und Spielzeugwunderlandes Osterzgebirge, sondern zugleich locken auch die Jahreszeiten, mit dem Frühlingserwachen, der Sommerfrische, dem goldenen Herbst und viel Winterspaß. Wunderschöne Wanderwege, Langlaufloipen, Skilift, Ski- und Rodelverleih, Kegelbahn, Waldsportplatz und die Gastfreundschaft der Erzgebirgler, laden zum Verweilen ein. Für Familien mit Kindern bietet der Ort nahezu ideale Voraussetzungen, einen abwechslungsreichen und naturnahen Urlaub zu verbringen.

Zu  den Sehenswürdigkeiten in Altenberg gehört unter Anderem die Altenberger Kirche, die nach einem Entwurf der Dresdner Architekten Manfred Felmel und Dr. Herrmann Krüger gebaut wurde.


Der kleine Ort Geising besitzt einen wunderschönen, denkmalgeschützten Ortskern und viele schöne Bürgerhäuser in traditioneller Fachwerkbauweise. Die Geschäfte ziehen sich größtenteils entlang der Hauptstraße und unterstreichen so noch den kleinstädtischen Charakter des Ortes. Von der historischen und traditionellen Bedeutung der Region zeugen zahlreiche Sehenswürdigkeiten. In bewaldeter Umgebung und mit  vielen Naturschönheiten, ist Geising ideal für einen Ausflug.

Im Müglitztal liegt Lauenstein, durch Berge und Wälder vor rauhen Winden geschützt, zeigt der Ort noch heute den Charakter einer Burgstadt. Auffällig ist der fast quadratische Markt, auf dem das Wahrzeichen der Stadt, der Falknerbrunnen steht.

Neben dem Schloss, ist in Lauenstein auch die Ev.-Luth. Stadtkirche St.Marien und Laurentin zu Lauenstein eien Besuch wert. Nach abgeschlossener Renovierung erstrahlt sie in neuem Glanz und erschließt dem Besucher einzigartige Sandsteinarbeiten. Besonders prachtvoll sind der Altar, die Kanzel und der Taufstein, hinzu kommt eine reiche Deckenbemalung im Chorraum, eine wiederaufgefundene Freske mit der Darstellung der Dreieinigkeit und die erste Jehmlich-Orgel.

Die in Schellerhau befindliche Dorfkirche wurde 1591 bis 1593 von Bergleuten und Bauern erbaut. 1683 ließ  Herr von Carlowitz die Decke und die Emporen bemalen, diese ausdrucksstarken Bilder machen die Kirche zu einer der schönsten Dorfkirchen in Sachsen.

Zinnwald, an der Grenze zu Böhmen, ist der höchstgelegene Ort des Osterzgebirges. Skisportler finden hier einen guten Anschluss an das regionale Loipennetz. Es können zahlreiche Ausflüge unternommen werden, wie zum Georgenfelder Hochmoor oder zum Besucherbergwerk .

 

Bildquellen: www.altenberg.de
                  www.oberbaerenburg.de Martin Hentschel