Die Natur in der Umgebung von Oberbärenburg

 

In der Nähe von Oberbärenburg laden gleich mehrere Naturerlebnisse zum erholen oder aktiv sein ein. Besonders interessant ist das Landschafts- und Naturschutzgebiet Kahleberg mit den Lebensräumen “Silikatschutthalden” und den “Trockenen Heiden”. Die Heide bietet mit ihren Teppichen von Heidekraut, Heidelbeere und Preiselbeere einen guten Lebensraum für den seltenen Wachtelkönig und das Birkhuhn.

Ebenfalls nahe gelegen ist das Georgenfelder Hochmoor, der bis ins Böhmische reicht. Ein Lehrpfad führt durch das, seit 1926 ausgewiesene Naturschutzgebiet, in dem die charakteristischen Pflanzen des Moores, wie die dominierende Moorkiefer, Moosbeere, Rausch- oder Trunkelbeere, der Rundblättrige Sonnentau und das Heidekraut wachsen. Von einer Aussichtsbrücke öffnet sich der Blick über Schlenken und die dazwischen liegenden Erhebungen, die von Torfmoos gebildet und als Bulte bezeichnet werden.

Der Botanische Garten Schellerhau ist mit einem Moorbiotop, zwei Teichen, die durch einen Bachlauf verbunden sind, eine Bärwurzwiese und einer Steinbrücke naturnah gestaltet. Es gedeihen ca. 1.400 verschiedene, ausschließlich im Freiland kultivierte Arten in ihren typischen Pflanzengesellschaften und Biotopen.

In Geising befindet sich der Wildpark Osterzgebirge, auf der großen Parklandschaft kann man die heimische Tierwelt in ihrer natürlichen Umgebung entdecken. Die Kaninchen, Meerschweinchen und Ziegen in den Streichelgehegen, sowie der Spielplatz mit Kletterburg, sind besonders gut für Kinder geeignet.

Direkt im Ort Altenberg, können in der Schlangenwelt Altenberg Schlangen und Reptilien aus der ganzen Welt hautnah bestaunt werden. Auf 300 qm Fläche finden Sie Riesenschlangen, Nattern, Giftschlangen, Warane, Grüne Leguane, Geckos und Bartagamen in naturnah eingerichteten Schauterrarien.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, in der Falknerei im Schloss Lauenstein einmal Greifvögel in Aktion zu erleben.

In der weiteren Umgebung von Oberbärenburg befindet sich die Sächsische Schweiz, mit dem Elbsandsteingebirge. Die Landschaft beeindruckt durch ihre steil aufragenden Sandsteinmassive, die Wanderer und Kletterer gleichermaßen einladen. Dabei sind Wanderungen auf die Bastei besonders beliebt.


www.altenberg.de/naturschutzprojekt-bergwiesen/
www.schlangenwelt-altenberg.de
www.wildpark-osterzgebirge.de


Bildquellen: www.altenberg.de
                  www.oberbaerenburg.de Martin Hentschel