Sportlich aktiv in der Umgebung von Oberbärenburg

 

Ob zu Fuß, auf dem Rad oder mit dem Motorrad, um Oberbärenburg herum gibt es viele abwechslungsreiche Strecken und Ziele, wie die Pingenwanderung auf dem Bergbaulehrpfad, am Rand von Altenberg. Die Pinge, ein gewaltiger Gesteinskrater zählt mit seiner Tiefe von etwa 150 m und seinem Durchmesser von 400 m zu den auffallendsten Bergbaudenkmälern der Region.  Des Weiteren führen auch die Drei-Berge-Tour, die Biwak-Wanderung, 14 “Achttausender“ oder der Kammweg durch die idyllische Landschaft.

Direkt in Oberbärenburg steht ein Tennisplatz mit Kunstrasen und Fangzaun, auf dem Gelände des Waldsport- und Spielplatzes, in herrlicher Natur zur Verfügung. Das Equipment zum Tennis spielen, kann außerdem vor Ort geliehen werden. Im Ort gibt es des Weiteren die Möglichkeit beim Kegeln Spaß zu haben.

Biathlonsport hat in der Region um Altenberg Tradition. Neben dem Winterbiathlon, hat sich mit den Deutschen Meisterschaften, welche traditionell im Sommer ausgetragen werden und den Varianten des Bike-Biathlons sowie Sommerbiathlons das Biathlon zu einer Ganzjahressportart entwickelt.

Gäste haben die Möglichkeit sich auf der Trainingsstätte der Sportler selbst im Gäste-Biathlon auszuprobieren. Sommer wie Winter kann man vom Gästeschießen bis zum Ganztagesevent den Biathlonsport selbst erleben.

Direkt hinter der tschechischen Grenze befindet sich der Golfclub Teplice in Cínovec (Zinnwald). Golfen Sie auf dem höchstgelegenen Platz im Erzgebirge, die 9-Lochanlage wurde 2003 mit Par 72 genormt.

An der Talsperre Malter, im Ortsteil Paulsdorf von Dippoldiswalde befindet sich der Klettergarten "Sherwood Forest". Dort gibt es sechs verschiedene Parcours mit mehr als sechzig verschiedenen Klettermöglichkeiten, zu denen unter anderem Seile, eine Aussichtsplattform und Brücken gehören.

 

www.altenberg.de/info/wandern-im-erzgebirge/
www.erlebnis-waldseilpark.de
www.oberbaerenburg.de/iumgebun.htm

 

Bildquellen: www.altenberg.de
                  www.oberbaerenburg.de Martin Hentschel